Sie sehen hier die Live-Videodokumentation der Präsentation der Evaluationsstudie zum 3-Tage-Kurs für pflegende Angehörige mit ihren an (Alzheimer) Demenz erkrankten Betreuten (2012). Diese Studie wurde im Rahmen des 20-Jahr-Jubiläums-Sympsoium des ÖIV am 12.12.2014 in Wien erstmals vorgestellt

{youtube}630ads1TlPE?rel=0"{/youtube}

Die Radiosendung FAMILY vom 05.01.2015 zum Nachhören in vier Teilen - siehe 3. Tipp des Monats: Maria Hoppe beantwortet Fragen zum Themea und geht auf Anrufe von Zuhörer_innen ein.

Pflegende Angehörige bei Menschen mit Demenz sind häufig überfordert, "genervt" und können an den Rand ihrer Kräfte gelangen, wenn sie sich nicht zu helfen wissen, wie sie mit ihren an Demenz erkrankten Betreuten oder Verwandten so umgehen können, dass sich beide Seiten wohlfühlen.

Die Radiosendung FAMILY am 05.01.2015 will einen Beitrag leisten, mit herausforderndem Verhalten von Menschen mit Demenz besser zurechtzukommen.

Im Gespräch mit Carl Hannes Planton hören sie, wie und was Maria Hoppe auf Fragen und auch Anrufe von Zuhörer_innen antwortet.

Die Ankündigung der Sendung mit Gudrun Maria Leb und Maria Hoppe

{youtube}_wmTDYXYc14?rel=0{/youtube} 

Der erste Beitrag dieser Fragestunde für Pflegende Angehörige bei Menschen mit Demenz

{youtube}V8lZFLAGFbU?rel=0{/youtube}

... der zweite Teil (die Zwischen-Musik sowie Meldungen zum Tag sind ausgeblendet)

{youtube}fCUYr9Fj-fo?rel=0{/youtube}

... der dritte und vierte Teil der Sendung, betreffend Fragen und Anrufe von Zuhörer_innen.

{youtube}I1tr-51rP2c?rel=0{/youtube}

Die Power Point Präsentation zum Vortrag

  • „Wirkung“ ohne „Evidenz“ – die wissenschaftliche „Sprachlosigkeit“ im Zusammenhang mit „bewährten“ pflegerischen Methoden. Tatsachen – Ursachen – Lösungen

von Univ.-Prof.in Dr.in Hanna Mayer,
Institut für Pflegewissenschaft an der Univerisät Wien

  • dürfen wir hier in Absprache mit der Autorin veröffentlichen.

Hanna Mayer hat ihren Vortrag im Rahmen der Arbeitstagung "Wissenschaftliche Zugänge in die Validation nach Naomi Feil" gehalten
am 25. April 2014 an der Akademie des Wiener Roten Kreuzes, Safargasse 4, 1030 Wien

Naomi Feil, die Begründerin von VALIDATION, der speziellen Kommunikationsmethode mit desorientierten alten Menschen, blickt im Gespräch gemeinsam zurück auf 25 Jahre Validation in Österreich.

Dieser Clip leitete die Verleihung des „LAZARUS Ehrenpreis für ihr Lebenswerk“ 2014 an Naomi Feil ein, Die Verleihung fand im Rahmen des 20-Jahr-Jubiläumssymposiiums des Österreichischen Instituts für Validation am 12.12.2014 in Wien statt.

Im Gespräch zum Themenfeld „Menschen mit Demenz verändern unser Leben. Wie ein Miteinander glückt“ waren: Petra Fercher, Maria Hoppe, Gunvor Sramek. Kamera: Karl Rittmann.

Seite 6 von 9
javodv.com